Die Wahl des Gemeindekirchenrates am 3. November 2019 ergab folgendes Ergebnis: 

Es wurden 208 gültige Stimmzettel abgegeben, bei 1.565 Wahlberechtigten ergibt das eine Wahlbeteiligung von rund 13,3 %. 

Als Älteste wurden gewählt:

Rainer Engelmann         138 Stimmen

Maren Hoffmann             97 Stimmen

Monika Schubert             89 Stimmen

Als Ersatzälteste wurden gewählt:

Helen Luckhardt              88 Stimmen

Monika Kraft                    84 Stimmen

Lutz Meiselbach erhielt 73 Stimmen.

Wir beglückwünschen die gewählten Ältesten und Ersatzältesten und wünschen Ihnen für ihre Aufgabe Gottes Segen.

 

Im Kirchentor 54  Oktober / November haben sich die Kandidatinnen und Kandidaten vorgestellt:

Rainer Engelmann, Maren Hoffmann, Monika Kraft, Helen Luckhardt, Lutz Meiselbach, Monika Schubert

 

Der amtierende Gemeindekirchenrat

mit Gästen

 

Foto: A.Schröter 

In der konstituierenden Gemeindekirchenratssitzung
am 17. Januar 2020
wurden folgende Zuständigkeiten vereinbart:

Personal

Pfrn. Kraft, Heike Kraft, Elke Pieper

Bau

Rainer Engelmann, Franz Abonyi, Lutz Meiselbach

Finanzen

Pfrn. Kraft, Dieter Teske

Kita-Kuratorium

Pfrn. Kraft, Elke Pieper, Heike Kraft

(2 Stimmberechtigte)

Lektoren- und Kirchdienst

alle, Pfrn. Kraft organisiert

Ehrenamtliche

Heike Kraft, Monika Kraft, Helen Luckhardt

Öffentlichkeitsarbeit

Pfrn. Kraft, Lutz Meiselbach

«Gottesdienst mit Chili & Musik»

Pfrn. Kraft, Franz Abonyi, Heike Kraft, Elke Pieper,

Monika Kraft

Gemeindesommerfest

Rainer Engelmann, Heike Kraft, Helen Luckhardt,

Franz Abonyi

Regionale Planungsgruppe

Pfrn. Kraft, Dr. Achim Schröter, Dieter Teske,

Maren Hoffmann (3 Stimmberechtigte)

Diakonisches Werk

Monika Schubert, Stellvertretung: Franz Abonyi

Jugend

Maren Hoffmann, Helen Luckhardt, Franz Abonyi

Kooperation mit der Matthias Claudius Gemeinde

Ansprechpartnerin: Monika Schubert

Teilnahme an den GKR Sitzungen in MCG: alle reihum

Kirchenmusik

Rainer Engelmann, Vertretung: Monika Kraft

Protokoll

Protokollbuch: Monika Schubert

Internes Protokoll: alle reihum

Vorbereitung des Sitzung-Raumes

Elke Pieper, Monika Kraft

 

Wer wir sind

Dr. Achim Schröter

geboren 1957
Diplom Biologe / Referent

Zuständigkeiten im GKR
Vorsitzender des Gemeindekirchenrates
, Stellvertreter der Wirtschafterin

Schwerpunktinteressen in der kirchlichen Arbeit
Zusammenarbeit hauptamtlicher und eherenamtlicher Kräfte
Erhalt der kirchlichen Infrastruktur der Gemeinde
gemeinsames Erleben der gemeindlichen Angebote
aktive Mitgestaltung der Kirchenmusik im Chor

Was mich bewegt
Die evangelische Kirche und ihre Gemeinden auch für die nächsten Generationen zu einem festen Teil ihrer gesellschaftlichen Kultur machen.


Gisela Kraft

geboren 1957
Pädagogik- und Theologiestudium / Pfarrerin

Zuständigkeiten im GKR
Stellvertretende Vorsitzende des Gemeindekirchenrates, Geschäftsführung, Kita-Kuratorin, Koordination Lektoren und Kirchdienst, Personal, Bau, Finanzen, Ehrenamtliche, Redaktion "Kirchentor"

Schwerpunktinteressen in der kirchlichen Arbeit
Seelsorge,Lehre und Verkündigung, Spiritualität, Begegnungen fördern, soziale Arbeit vernetzen, Seelsorge

Was mich bewegt
Wie wir es schaffen, als Gemeinde lebendig zu bleiben, junge Menschen zu begeistern für die Sache Jesu, Gott in unseren Herzen zu heiligen,das Doppelgebot der Liebe zu beachten, Traditionen zu wahren und Neues auszuprobieren
Das alles bei den Anforderungen die der Alltag und die Welt an uns stellen, und mit
abnehmenden Finanzen.


Rainer Engelmann

geboren 1952
Dipl. Ing. für Nachrichtentechnik, selbstständiger Kaufmann

Zuständigkeiten im GKR
Bau und Renovierungen

Schwerpunktinteressen in der kirchlichen Arbeit
aktiver Sänger im Kirchenchor, Gestaltung und Förderung unserer Gemeinde

Was mich bewegt
Das Gemeindeleben für generationsübergreifende Aktivitäten zu erweitern.


Maren Hoffmann

geboren 2002
Studentin für Green Engineering-Verfahrenstechnik an der Beuth Hochschule für Technik

Zuständigkeiten im GKR
Zusammenarbeit ehrenamtlicher Kräfte im Jugendbereich


Schwerpunktinteressen in der kirchlichen Arbeit
Jugendarbeit, gemeindeübergreifende Kooperation

Was mich bewegt
Ich möchte im Gemeindekirchenrat viele Ideen und vielleicht auch neue Perspektiven einbringen. Außerdem möchte ich Teil eines blühenden Gemeindelebens sein und auch dazu beitragen. Zudem hoffe ich neue Leute kennenzulernen und motivieren zu können.


Heike Kraft

geboren 1967
Betriebswirtin

Zuständigkeiten im GKR
Kita Kuratorium
Koordination Ehrenamtlicher

Schwerpunktinteressen in der kirchlichen Arbeit
Kirche als beliebter sicherer Arbeitgeber
Stellenwert des Ehrenamts
ganzheitliche Zukunftsplanung für unsere Gemeinde
aktive Mitgestaltung des Gemeindelebens durch hohe Präsenz bei der Angebotsplanung und -durchführung

Was mich bewegt
Die Evangelische Kirche soll auch zukünftig ein beständiger und wachsender Anziehungspunkt in unsere Gemeinde  und Gesellschaft bleiben. Durch unser Tun und Sein geben wir Raum und Zeit für Ideenreichtum, vielfältige Interessen und unterschiedliche Lebenssituationen.


Monika Kraft

geboren 1958
Krankenschwester / Rentnerin


Zuständigkeiten im GKR
Zusammenarbeit ehrenamtlicher Kräfte, Mitgestaltung von besonderen Gottesdiensten


Schwerpunktinteressen in der kirchlichen Arbeit
aktive Mitgestaltung der Kirchenmusik im Chor

Mitarbeit in der Bienen-AG

Was mich bewegt
Ich möchte durch meine Arbeit im Gemeindekirchenrat das aktive Gemeindeleben tatkräftig unterstützen.


Elke Pieper

geboren 1945
Krankenschwester / Rentnerin seit 2008

Zuständigkeiten im GKR
Kita-Ausschuss

Schwerpunktinteressen in der kirchlichen Arbeit
aktive Mitgestaltung beim Kinder- und Familiengottesdienst
Unterstützung und Förderung des Gemeindelebens

Was mich bewegt
Ich wünsche mir eine lebendige und offene Gemeinde, in der generationsübergreifend jeder seine Talente und Ideen einbringen kann. Dazu möchte ich beitragen.


Monika Schubert

geboren 1961
Dipl. Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin, Pflegefachkraft

Zuständigkeiten im GKR
Vertreterin im Diakonischen Werk
Stellvertreterin in der Kreissynode

Schwerpunktinteressen in der kirchlichen Arbeit
Erhalt und Ausbau der Vielfalt und Lebendigkeit unserer Gemeinde
jüdisch-christlicher Dialog
Mitgestaltung von Gottesdiensten

Was mich bewegt
Die Botschaft des Evangeliums


Dieter Teske

geboren 1951
Diplom Mathematiker / Finanzbeamter a.D.

Zuständigkeiten im GKR
Finanzen
Mitglied in  der Kreissynode

Schwerpunktinteressen in der kirchlichen Arbeit
finanzielle Fragestellungen der Gemeinde und Zusammenarbeit mit dem kirchlichen Verwaltungsamt in finanziellen Fragen

Was mich bewegt
Unsere Gemeinde, unsere Region und die evangelische Kirche müssen lebendiger Bestandteil unserer gesellschatlichen Kultur bleiben.


Franz Abonyi

geboren 1946
Diakon, Erzieher, Ski- und Schwimmleherer

Zuständigkeiten im GKR
Jugendarbeit
Bau und Renovierungen

Schwerpunktinteressen in der kirchlichen Arbeit
Zusammenarbeit haupt- und ehrenamtlicher Kräfte besonders im Jugendbereich
ökologisches Bauen
Gottesdienste

Was mich bewegt
Kindern und Jugendlichen einen Weg in unserer Gemeinde zeigen


Lutz Meiselbach

geboren 1953
Dipl. Ing. für Nachrichtentechnik / Rentner seit 2018


Zuständigkeiten im GKR
Bau und Renovierungen


Schwerpunktinteressen in der kirchlichen Arbeit
Ich möchte zusammen mit Franz und Rainer dafür sorgen, dass unsere Gemeinde immer ein (dichtes) Dach über dem Kopf hat. Weiterhin unterstütze ich aktiv die Zielsetzungen der evangelischen Landeskirche, auch in unserer Gemeinde bis zum Jahr 2050 von den heutigen CO² Exmissionen 85 % einzusparen.  

Was mich bewegt
Ich möchte durch meine Tätigkeit im GKR die Gemeinde unterstützen und so etwas von dem zurückgeben, was ich die Jahre über an Unterstützung von der Gemeinde erhalten habe.


Dr. Jörg Müller

geboren 1963
Architekt und Stadtplaner / Erster Bürgermeister

Zuständigkeiten im GKR
Ehrenältester gem. Art. 30,5 GO a.F. seit 2001,  (zuvor Mitglied 1986-2001, darunter als geschäftsführender Vorsitzender 1995-2001)
Lektor mit Predigtberechtigung und  zur Leitung von Gottesdiensten seit 1998

Schwerpunktinteressen in der kirchlichen Arbeit
Erhalt des Subsidiaritätsprinzips (Evangelische Kita)
lebendige Kirchenmusik und Jugendarbeit als feste Bestandteile der Gemeindearbeit vor Ort
Bewahrung und Weiterentwicklung des baulichen Erbes unter Beachtung des Denkmalschutzes
Vertretung gemeindlicher Interessen auf kreis- und landeskirchlicher Ebene

Was mich bewegt
Einhaltung der Staatsleistungen und Fortbestand des Kirchensteuersystems nach der Säkularisierung in Folge des Reichsdeputationshauptschlusses von 1803.