Klima....was?!

Ich gebs zu, die Überschrift klingt sehr kompliziert und nicht nach viel Spaß. Es sind auch tatsächlich zwei ernste Angelegenheiten, die hier Thema sind. 

Das eine - Klimawandel - habt ihr vielleicht schon mal gehört. Vielleicht wisst ihr schon eine Menge darüber, vielleicht könnt ihr euch aber auch nicht so richtig etwas darunter vorstellen.
Schaut euch doch mal das Youtube-Video hier an. Da wird alles gut erklärt:

 

Im Video kommen ja schon einige Ideen vor, wie ihr helfen könnt, die Klimaerwärmung zu stoppen und CO2-Ausstoß zu reduzieren, indem ihr zum Beispiel dafür sorgt, dass der CO2-Ausstoß für die Dinge, die ihr im Leben braucht, möglichst gering bleibt. Ihr könnt aber auch andere Menschen darauf aufmerksam machen, was passiert, wenn sich nicht bald etwas ändert. Bei Fridays For Future machen ja zum Beispiel auch ganz viele Schülerinnen und Schüler mit, damit sich in unserer Gesellschaft und in unserem Land etwas ändert. 

Wir wollen jetzt etwas fürs Klima tun und euch ein paar Ideen geben, was ihr tun könnt. Das tun wir in den nächsten 7 Wochen, denn da ist die Fastenzeit. Die Zeit vor Ostern ist eine Vorbereitungszeit auf das große Osterfest, eine Zeit in der Menschen etwas in ihrem Alltag ändern. Manche fasten tatsächlich, das heißt, sie verzichten auf Angewohnheiten oder auf bestimmte Sachen zum Essen und Trinken, wie zum Beispiel Süßigkeiten, Fleisch, Computerspiele oder Fernsehen. Das tun sie, weil es ihnen nicht gut tut oder sie bisher zu viel in ihrem Leben davon haben.


Andere Menschen fangen aber auch neue Sachen an: Sie nehmen sich Zeit für Dinge, die ihnen gut tun, sie nehmen sich Zeit für die Menschen in ihrem Umfeld oder setzen Vorsätze um. Fasten kann also auch heißen, jeden Tag ein Gebet zu sprechen oder in der Bibel zu lesen oder mit der Oma täglich spazieren zu gehen oder ein Tagebuch zu schreiben oder den Keller aufzuräumen ...
Es gibt ganz viele verschiedene Arten, in dieser Zeit etwas zu ändern und zu fasten.

Wir finden, dass das Einsetzen fürs Klima ganz wunderbar in die Fastenzeit passt und haben uns für jede Woche eine Aktion überlegt, die wir euch hier vorstellen wollen und die ihr zu Hause umsetzen könnt.

Unsere wöchentlichen Aktionen findet ihr hier!

(oder auf dieser Seite rechts in der Box)

Und weil das zusammen mehr Spaß macht, haben wir ein Padlet erstellt, wo ihr eure Gedanken, Fotos eurer Basteleien und umgesetzten Aktionen und eigenen Ideen leicht teilen könnt. Ihr findet das Padlet rechts auf dieser Seite in einer kleinen Box. Um einen Beitrag zu schreiben, müsst ihr nicht angemeldet sein. Einfach auf das + klicken unter der jewieligen Aktionswoche und losschreiben. Mit den drei kleinen Punkten ... kommt ihr zu einem Auswahlfeld, wo ihr auch Bilder, Videos oder Audiodateien von eurem Gerät hochladen könnt.
(Natürlich könnt ihr uns auch wie bisher Beiträge per Mail oder Whatsapp schicken und wir stellen sie für euch ein)

So können wir uns austauschen, teilen und in Verbindung bleiben, solange wir uns noch nicht in den Gemeinden treffen können. Aber wenn das wieder möglich ist, werden auch Aktionen vor Ort stattfinden. 

Wir haben darauf geachtet, dass die Aktionen mit wenigen Hilfsmitteln und von Schulkindern auch ohne die Hilfe der Eltern gemacht werden können, weil wir finden, dass es schon zu viele komplizierte und schwierige Fastenanleitungen gibt. Wir wollen aber, dass es euch Spaß macht und ihr selbstständig dabei sein könnt. Natürlich macht es auch Spaß, wenn ihr eure Familie, Eltern, Großeltern und Geschwister mit ins Boot holt. Wie auch immer ihr dabei sein wollt und könnt, wir freuen uns auf euer Feedback und eure Beiträge. 

Auf die Plätze, Fertig, Fasten!

Julia & Tanja