Schauen Sie sich bitte auch laufend unsere Seite AKTUELLES an!

Der folgende Text wurde dem Kirchentor 65 vom August / September 2021 entnommen:

Es geht voran: Einmal mehr hat sich der GKR durch viele Vorschriften gekämpft, Gespräche mit Gruppenverantwortlichen und Mitarbeitenden geführt und das Rahmenhygienekonzept der Landeskirche durchforstet.
Danach stand fest: Gruppen und Kreise können sich wieder treffen. Auch weiterhin müssen dabei wichtige Regeln beachtet werden (s. letzte Seite des aktuellen Kirchentores). Wie gut wir alle mit diesen Regeln klarkommen, soll bei einer Sitzung des Gemeindebeirats mit dem Gemeindekirchenrat am 18. August um 18.30 Uhr (im Garten) besprochen werden.
Die Pfarrer*innen der Region haben im Inselkonvent beschlossen, dass es in diesem Jahr aufgrund der Corona-Beschränkungen und der Terminhäufung ab Sommer leider keinen Wandergottesdienst geben wird. Als nächster Termin wird der 26.Juni 2022 geplant mit Station in der Dorfkirche Heiligensee.
Aus der Kita Claudius-Arche gibt es zu berichten, dass die Kita-Leiterin Anina Kerber ihre Stundenanzahl bis zum Jahresende auf 30 Stunden reduziert hat und die Erzieherin Juliane Wolfram ab August eine unbefristete Anstellung erhält.
Die Musikanlage der Gemeinde soll entsprechend der veränderten Bedürfnisse angepasst werden. Was nicht benötigt wird, soll verkauft und notwendige Neuerungen sollen angeschafft werden. Matthias Wentzek kümmert sich dankenswerterweise hierum und schult auch unsere Kantorin Bettina Lohr im Umgang mit der Tonanlage.
Das Dach vom Gemeindesaal wird voraussichtlich im Oktober saniert. Der Raum an sich wird wahrscheinlich weiterhin nutzbar sein.
Erfreulich ist, dass wir weiterhin zahlreiche „Spenden statt Kollekten“ erhalten! Wir haben durchschnittlich jeden Sonntag 80 Euro für die landeskirchliche und die eigene Kollekte sammeln können und an Sonntagen mit Präsenz-Gottesdienst manchmal auch mehr. Herzlichen Dank den Spenderinnen und Spendern!
Im Rahmen eines moderierten Prozesses zwischen den Gemeinden Konradshöhe-Tegelort, Heiligensee und unserer Gemeinde hat der GKR ein Gespräch mit zwei externen Moderator*innen geführt. Dabei ging es um die Frage „Was verstehen wir unter gelingender Kooperation?“. Da wir seit einigen Jahren intensiv mit der Gemeinde Konradshöhe-Tegelort kooperieren, konnten wir auf zahlreiche wertvolle Erfahrungen zurückblicken.
Diese positive Entwicklung ist für uns eine wichtige Grundlage für weitere Überlegungen zur Zusammenarbeit der drei Gemeinden. Regina Seitz

Entnommen dem Kirchentor 65 vom August / September 2021

Schauen Sie sich bitte auch laufend unsere Seite AKTUELLES an!