Der GKR hat sich erneut mit Bauangelegenheiten befasst: Die Sanierung der Fenster im Pfarrhaus wurde beauftragt und die Dacherneuerung des Gemeindesaales ist in Planung.
Für die Kita Claudius-Arche wurde Maria Reck als stellvertretende Leiterin bestätigt. Martin Völcker ist nun Beauftragter des GKR für den Posaunenchor.
Die Regionale Planungsgruppe hat an den Kirchenkreis einen Antrag zur Finanzierung einer Moderation gestellt. Dabei soll herausgearbeitet werden, wie die Zusammenarbeit der drei Gemeinden der Inselregion vertieft werden kann.
Die hauptamtlichen Mitarbeitenden arbeiten weiterhin vorwiegend digital und im Homeoffice. Die Jugendarbeit wird bis zur Rückkehr von Lea Jaenichen von Fabien Geeraert weitergeführt. Der Konfirmandenunterricht findet digital statt, Julia Berkoben unterstützt Jana Wentzek dabei.
Der GKR folgte der Empfehlung der Superintendentin bis zum 31. März keine Präsenzgottesdienste zu halten und keine Kreise einzuberufen. Wie es weitergeht, ist weiterhin schwer zu planen. Beschlüsse hierzu werden kurzfristig getroffen und bekannt gegeben.
Bei den vielen digitalen Gottesdiensten wird eine technische Begleitung immer wichtiger. Das Amt des „digitalen Kirchdienstes“ ist entstanden – wer sich hieran beteiligen möchte, ist herzlich willkommen.
Die Kollekte für „Brot für die Welt“ in der Advents- und Weihnachtszeit betrug rund 3.360 Euro, das sind zirka 40 Prozent des Vorjahres. Angesichts der Corona-Situation ist das ein großer Erfolg. Im Namen von „Brot für die Welt“ sei allen Gemeindegliedern hierfür herzlich gedankt!
Regina Seitz

Entnommen dem Kirchentor 63 vom April / Mai 2021

Schauen Sie sich bitte auch laufend unsere Seite AKTUELLES an