Wenn ein Mensch im Sterben liegt...
Wir Pfarrerinnen und Pfarrer sind gerne bereit, die Sterbenden, wie auch die Trauernden seelsorgerisch zu begleiten.  Sie können uns auch zu Andachten am Sterbe- oder Totenbett rufen, auf Wunsch auch mit Abendmahl.
 
Wenn ein Mensch verstorben ist ...
Wir möchten Ihnen unser herzliches Beileid aussprechen!
 
Bitte nehmen Sie Kontakt auf zu einem Bestattungsunternehmen Ihrer Wahl,
und / oder zur Pfarrerin / zum Pfarrer.

 
Die Pfarrerin/der Pfarrer steht den Angehörigen vor und nach der Bestattung mit Rat und Seelsorge zur Seite.
 
Im Trauergespräch wird über das vergangene Leben des verstorbenen Menschen und die Gestaltung der Trauerfeier gesprochen, damit wir würdig Abschied nehmen können.
 
Der Trost des Evangeliums kann im gemeinsamen Sprechen, Schweigen und Beten erfahren werden.
 
Die kirchliche Bestattung ist ein Gottesdienst, zu dem sich die Angehörigen mit der Gemeinde versammeln, um dem Verstorbenen im Lichte des Evangeliums von Jesus Christus zu gedenken und darin Trost zu finden.
 
Sowohl Erd- als auch Urnenbestattung  sind möglich. Zuvor versammelt sich die Gemeinde in der Regel zur Trauerfeier in der Friedhofskapelle  Auf besonderen Wunsch sind Trauerfeiern auch in unseren Kirchen möglich.

(Foto: pixabay.com)