Sonntag, 21. August 2022, 17:00 Uhr

Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kultur im Café"

Der Sänger Zhenja Oks und die Musikerin Elisabeth Ruhe waren schon mehrfach zu Gast in Heiligensee. Inzwischen ist das Duo, das internationale Lyrik vertont, zu einem Trio angewachsen.

Hinzugekommen ist der Übersetzer Max Zschorna.

Und zusammen nennen sie sich ensemble lesabéndio, nach einer Figur aus dem gleichnamigen phantastischen Roman des Berliner Dichters Paul Scheerbart.
Lesabéndio ist dort ein unerschrockener Baumeister auf einem kleinen Asteroiden, der die Vereinigung mit dessen Nachbargestirn anstrebt. Dafür muss ein großes Bauwerk ersonnen worden.
Für das ensemble lesabéndio ist es der Inbegriff der Poesie. In seinem neuen Programm präsentiert es gewagte Luftbauten der poetischen Moderne, auf Deutsch, Russisch, Jiddisch und Portugiesisch

Literatur-Konzert mit dem ensemble lesabéndio im Diakoniezentrum
Mitwirkende
Sänger Zhenja Oks und Musikerin Elisabeth Ruhe
Ort Diakoniezentrum Heiligensee, Keilerstraße 19, 13503 Berlin
Preis
Eintritt frei, Spenden erbeten