Veröffentlicht von Julia Berkoben am Mi., 27. Jan. 2021 11:46 Uhr

Auch die Konfirmandenarbeit findet momentan in Form von Hausaufgaben und digitalen Treffen statt. 

Ein Projekt, was die Konfirmandinnen und Konfirmanden in Matthias-Claudius bereits im November gestartet haben, ist das Projekt "Stolpersteine in Heiligensee".

In Gedenken an die Novemberpogrome von 1938 haben sie einzeln oder zu Zweit einen Stolperstein aufgesucht, geputzt und Information zu der Person zusammengetragen, für die die kleine Gedenktafel in den Gehsteig eingelassen wurden. Geteilt wurden Fotos der Putzaktion und die Infos auf einem Padlet.

Dieses Padlet können Sie sich jetzt anschauen. Vielleicht entdecken Sie einen Stolperstein ganz in der Nähe ihres Wohnortes? 

Da unsere Putzaktion schon eine Weile zurückliegt, würden wir uns freuen, wenn unser Projekt dazu bewegt, es uns gleich zu tun und beim nächsten Spaziergang ein Poliertuch einzupacken. Dann können Sie den ein oder anderen Stolperstein in der Nachbarschaft wieder zum Glänzen bringen und die Erinnerung an die Menschen, die im Nationalsozialismus verfolgt und getötet wurden, lebendig zu halten - gegen das Vergessen!


Mit Padlet erstellt


(Eine Vollbildversion des Padlets zur besseren Lesbarkeit finden Sie hier)

Kategorien Aktuelles

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben